++ wE1 erfolgreich in die neue Saison gestartet +

(lb) Nachdem wir bereits in der Sommerpause auf den Rasenturnieren gute Erfolge verzeichnen konnten, waren die Mädels heiß darauf endlich wieder in der Halle in die Saison zu starten.
Am 09.09.2018 hatten wir Heimspiel und die HSG Petershagen/Lahde 2 zu Gast. Wir legten einen super Start hin und mussten erst beim 9:1 das erste Gegentor hinnehmen und gingen mit 12:2 in die Halbzeit. Die Mädchen kamen genauso wach wie in der ersten Halbzeit aus der Kabine und am Ende des Spiels stand ein 24:7 auf der Hallenuhr.

Eine Woche später, am 15.09.18, waren wir zur Gast bei der HSG EURo. Eine Mannschaft, deren Mädels enorm laufschnell sind. So kam es auch, dass wir in der ersten Halbzeit noch einige Abstimmungsprobleme hatten und uns erst nach dem 6:7 bis zur Halbzeit auf 6:11 absetzen konnten. Nach der Halbzeitpause stand unsere Abwehr jedoch weiter super und am Ende konnten wir einen sicheren 7:22 Auswärtserfolg verbuchen.

Es ist schön zu sehen, wie sich die Mädels weiterentwickeln und neue, junge Spielerinnen bereits erfolgreich mit in die Mannschaft eingebaut werden konnten. Die Torgefahr geht von allen Positionen aus und in der Abwehr arbeitet Jeder für Jeden. Am nächsten Wochenende haben wir dann den Tus Gehlenbeck in eigener Halle zu Gast.

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ wD1 – zweites Spiel – zweiter Sieg ++

(ap) Nordhemmern. Die weibliche D1-Jugend hat am Wochenende auch ihr zweites Saisonspiel gewonnen und den „Platz an der Sonne“ in der Vorrundengruppe A verteidigt. Mit 36:12 (19:8) bezwangen die Mädels die Gäste aus Bad Oeynhausen klar und zeigten dabei im Vergleich zum ersten Spiel nochmal eine deutliche Leistungssteigerung. Eine leichtfüßige Offensivdeckung und gutes Umschaltverhalten, das zu vielen leichten Torerfolgen führte, waren dabei gegen leicht ersatzgeschwächte Oeynhauserinnen die Schlüssel zu einem nie gefährdeten Erfolg.

Die Aufgaben der kommenden Wochen dürften hingegen deutlich schwerer werden – und Aufschluss darüber geben, wo die Mannschaft in dieser Saison einzusortieren ist. Am kommenden Sonntag sind die Mädels zu Gast im Zähringer Feld, wo mit dem TSV Hahlen ein bekannt defensivstarkes Team wartet, das sich vor Wochenfrist gegen den Titelfavoriten mehr als achtbar geschlagen hat. Und am Sonntag darauf kommt es schließlich in der Sporthalle Nettelstedt (Anwurf 13 Uhr) zum mit Spannung erwarteten Duell mit dem Abonnementmeister und Kreisprimus im Mädchenhandball schlechthin, dem HSV Minden-Nord.

 

In D1-Mädchen, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mA2 vs. ASV Hamm – die erste Halbzeit rettet zwei Punkte ++

(flr) Wir starten sehr gut ins Spiel! In der 15‘ Minuten führten wir mit 6:2. Sehr hohes Tempo aus einer gut stehenden Abwehr lautet heute das Erfolgsrezept!!
Zur Halbzeit stand es bereits 19:12 für uns. Zufrieden gingen wir in die Halbzeit!
In der zweiten Hälfte wollten wir das Tempospiel ein wenig reduzieren, doch dadurch es fehlte dann auch unsere Durchschlagskraft. Bis in der 48 Minute war das aber gar nicht so schlimm, da wir unsere Führung über eine weiterhin gute stehenden Abwehr und einen gut aufgelegten Moritz Heaton im Tor verteidigen konnten. Nun drehte Hamm kräftig auf! Innerhalb von 10 Minuten verspielten wir unseren 8 Tore Vorsprung auf nur noch 2 Tore Führung.
Doch wir behielten die Nerven und erhöhten wieder auf 29:25, womit wir auch der Endstand besiegelt war! Es lässt sich festhalten, dass wir mit einer guten Abwehr und aus dem daraus folgenden Tempospiel zum Erfolg kommen.

Tore: Röbke 7, Hoffmann 5, Heinrich/Altenburg/Brune 4, Meinking/ Machowsky 2, Schwederske 1

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mE2 in Stemmer erfolgreich-zu hohe Ergebnisse in der E-Jugend ++

(cw) Die mE Nettelstedt (HBK: mE2) war in ihrem zweiten Spiel in der E-Jungen Gruppe A am vergangenen Samstag erfolgreich, eigentlich zu erfolgreich und produzierte ein weiteres hohes Spielergebnis in der E-Jugend im Handballkreis Minden-Lübbecke. 37:5, 2:21, 3:32, 9:45, 30:5, das sind einige Ergebnisse in der E-Jugend schon am ersten zweiten Spieltag und zeigt sehr deutlich auf, wie weit der Schere der Leistungen in diesem Bereich auseinandergeht. Mit einem 6:40 (2:25) wird der Aufzählung ein weiteres Ergebnis vom Wochenende hinzugefügt, dass so nicht wünschenswert ist, aber auch nicht regelkonform zu verhindern war.

Direkt nach Anpfiff wurde deutlich, dass hier sehr ungleiche Mannschaften auf der Platte stehen, ohne den Hauch einer Chance für den Gegner zog die mE Nettelstedt ohne anfängliche Gegentore auf und davon. Nach nur wenigen Minuten wurde komplett durchgewechselt, eine Veränderung im Spiel trat jedoch nicht ein. So stand es zur Halbzeitpause 2:25. Auch in der zweiten Halbzeit schmorten in ersten Sieben überwiegend auf der Bank, gehörte die Platte den Neuen, die nahtlos sehr ordentlich in Angriff und Verteidigung an ihre erste Halbzeit anknüpften. Schnell und recht ballsicher wurde kooperativ der Ball zum gegnerischen Tor gebracht, sehr sauber in der Deckung und ballorientiert verteidigt. Lediglich in den letzten vier Spielminuten konnte die Startformation nochmal ran, zu diesem Zeitpunkt war aber das Spiel schon lange entschieden. Respekt ist den bis zuletzt kämpfenden Jungs und Mädels aus Stemmer zu zollen, es verbleibt aber bei aller Freude der Jungs der Siegermannschaft aus Nettelstedt trainerseits ein fader Geschmack.

 

In E2-Jugend veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mC2 unterliegt knapp in Enger ++

(cw) Die mC2 hat ihr zweites Spiel in der Bezirksliga am Samstag gegen die Mannschaft aus Enger mit 18:16 (9:9) knapp verloren. Die Jungs fanden nicht nur zu Beginn nicht richtig in das Spiel, fast wirkte es, als wäre eine innere Handbremse angezogen. Erneut in der Verteidigung gegen körperlich stellenweise überlegene Spieler sauber arbeitend, fehlte doch die gesunde Aggressivität, der erkennbare, gallige Spaß an der Verteidigung, die den Gegner nur zu selten unter Druck setzte. Auch im Angriff agierten die Jungs zwar mit vielen guten Ideen, aber auch hier fehlte der Druck auf den Gegner, das Tempo, die Leidenschaft, die notwendige Konsequenz im Abschluss. So zog sich das gesamte Spiel eher schleppend hin, die Führung wechselte hin und her und der Halbzeitstand von 9:9 ist Aussage genug.

Nach der Halbzeitpause war schnell klar, dass die Kabinenansprache wohl nicht angekommen war, zwar führte die Mannschaft bis zur 46. Minute überwiegend knapp mit einem Tor, ein Ausbau der Führung gelang jedoch nicht. Als dann beim Spielstand von 15:16 ein Foul durch Julius Tabel mit einer 2-Minuten-Strafe und Strafwurf geahndet wurde, war dies letztlich spielentscheidend. Der Strafwurf wurde zum Ausgleich verwandelt und die Gastgeber erzielten in Überzahl den Führungstreffer. Auch ein Time-out und eine Veränderung im Kader brachten keinen Effekt, durch einen Ballverlust im Angriff gelang dagegen Enger noch ein weiterer Treffer zum Endstand von 18:16.

Am nächsten Samstag geht es zuhause in Nordhemmern gegen die Mannschaft aus Senne. Anwurf ist um 13:15 Uhr.

Für die JSG: Im Tor Grote, Ait Driss; Bartelmann, Drees, Freitag (4), Gerfen (1), Hucke, Hunecke (1), Quellhorst, Riechmann (7), Rubin, Südmeier, J., Südmeier, M., Tabel (3)

In C2-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mB1 ohne Punkte aus Hagen ++

(lc) Am letzten Samstag traf die mB1 auf die Eintracht aus Hagen in der Mittelstadt-Halle in Hagen. Voll besetzt reiste die mB1 aus Nettelstedt an.

Nach einer erfolgreichen Trainingswoche wollten die Jungs natürlich in Hagen punkten und begannen auch dementsprechend. In der Mitte der ersten Halbzeit stand es 8:12 für die JSG. Es schien wie eine komfortable Führung, doch die Hagener kamen am Ende der ersten Halbzeit doch noch auf 13:14 heran.

Nach der Pause verlor die JSG ein wenig ihre Konzentration und konnte nicht wegziehen. In Minute 45 gab es dann die Rote Karte für Armel Rapic aufgrund der dritten Zwei-Minuten-Strafe in diesem Spiel. Ohne einen gelernten Kreisläufer tat sich die mB1 nun unfassbar schwer im Angriff und auch die aus Nettelstedter Sicht schwer zu verkraftende Zwei Minuten Strafe gegen Jona Niemeyer in der 47. Minute machte es nur schwerer für die Jungs. Auch ein Torwartwechsel in den letzten Minuten erbrachte nicht den gewünschten Effekt und man verlor das Spiel knapp mit 28:26.

Für die JSG: Luan Camic, Nurhat Kaval (beide Tor), Julian Grote (7), Phil Ellerbrok (4), Jannik Zajac (1), Armel Rapic (Rot 45.), Jona Niemeyer (3), Michel Gerfen (9/2), Liam Lindenthal (2), Marlon Wienböker, Laurens Günther, Preben Barthold

In B1-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mD3 mit Kantersieg im ersten Spiel ++

(kk) Nachdem für die Jungs der mD3 in der ersten Woche der Saison noch Handballabstinenz herrschte, musste man diesen Samstag im Besselgymnasium gegen die erste Mannschaft des TSV Hahlen antreten. Mit einen schmalen Kader von sieben Leuten wollte man das erste Saisonspiel mit der nötigen Motivation und Konzentration angehen. Gesagt, geschehen!

Die Jungs legten los wie die Feuerwehr. Im Rückraum würde der Ball schnell bewegt und die sich daraus ergebenden Lücken knallhart ausgenutzt. Zusätzlich gestärkt durch einen starken Rückhalt im Tor, Mike Dullweber hielt im ganzen Spiel 20 Bälle, konnte man im Angriff frei aufspielen, sodass Julian Riechmann und Tim Westerhoff am Ende jeweils über 10 Tore beisteuerten. Einziger Wermutstropfen der ansonsten fulminanten ersten Halbzeit war, dass Hahlen ab und an noch zu einfach zu Toren kam. Die Abwehr agierte in manchen Situationen zu fahrig. Somit konnte Hahlen  noch ein paar Tore mehr auf das Scoreboard bringen als vielleicht nötig. In der zweiten Hälfte würde das Tempo konsequent hoch gehalten. Allerdings schlich sich nun auch der ein oder andere Fehler ein. Dem Ausbau der Führung tat das allerdings keinen Abbruch. Am Ende stand dann ein verdienter hoher Sieg mit 21:37 und ein guter Einstieg in die Serie 18/19.

Für die JSG: Dullweber 20 Paraden; Riechmann 12,  Westerhoff 10, Wandtke 9, Küchold 6, Kurz, Wandelt

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mE2 startet holprig – aber erfolgreich ++

(cw) Die mE2 ist am heutigen Freitag im Nachholspiel gegen die HSG Porta Westfalica 1 etwas holprig in die Serie gestartet, hatte das Spiel aber gleichwohl jederzeit unter Kontrolle. Die Holprigkeit mag der langen Zeit geschuldet sein, die seit der letzten Hallenbegegnung vergangen ist, vielleicht war es auch der Respekt vor einem bekannt starken Gegner aus dem südöstlichen Kreisgebiet.

Die Umsetzung der Vorgaben des Trainerteams gelang jedenfalls unzureichend, das Potential der Jungs in seiner Gesamtheit blitzte leider nur zu selten auf. Wobei: der Angriff war in weiten Teilen ordentlich, neben guten Einzelaktionen war das Zusammenspiel flüssig und funktionierte sowohl nach rechts wie nach links. Was nicht durchgängig funktionierte war die Verteidigung. Mal zu spät in der Reaktion, mal an der falschen Stelle, dem Gegner wurden zu viele Gelegenheit geboten, sich in Szene zu setzten. Auch das Fängerduo war eher lethargisch, bis unter die Haarspitzen motiviert definitiv nicht. Als die nagelneue Hallenanzeige der Sporthalle Nettelstedt lautstark zur Halbzeitpause tönte, stand ein 22:11 auf der Tafel. Die Hälfte der gegnerischen Tore hätten es sein können.

Die zweite Halbzeit, in der alle Spieler zum Einsatz kamen, war kaum besser – einige Spieler hatten sich aber die Kabinenansprache zu Herzen genommen und agierten in der Verteidigung deutlich besser. Nach der torreichen ersten Halbzeit war die zweite Halbzeit etwas ruhiger, ging aber ebenfalls an die mE2, die mit 35:21 die Partie abschloss und die ersten zwei Punkte der Serie einfuhr.

Den Jungs bleibt nur eine kurze Pause bis zur nächsten Begegnung, gleich am morgigen Samstag geht es auswärts gegen HSV Minden-Nord weiter. Bericht folgt.

In E2-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mB1 – Letmather TV 24:24 (12:12) ++

(jg) Zum Auftakt der Oberligasaison 2018/2019 traf die mB1 der JSG auf den ehemaligen Westdeutschen Meister der C-Jugend, den Letmather TV.
Die Jungs des Trainergespanns Grumbach und Scholz begannen nervös und lagen früh im Hintertreffen. Über 2:4 (10.) und 3:7 (13.) spielte der Letmather TV seine Stärken im 1 gegen 1 aus. Die JSG ließ Zweikampfhärte und Geschwindigkeit vermissen. Im Angriff tat man sich gegen die kompakte 6:0 Deckung schwer.
Durch das Teamtimeout neu eingestellt gelang es der mB1 bis zum 10:11 zu verkürzen. Bei Stand von 10:12 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte ging der Gast über 13:16 (31.), 15:18 (36.) und 20:22 (44.) immer wieder in Führung. Trotzdem gelang immer wieder der Anschluss, sodass sich der Letmather TV nie richtig absetzen konnten. Angetrieben von einem gut haltenden Nurhat Kaval im Tor und einem sicher treffenden Phil Ellerbrok, schaffte die JSG in der Crunchtime die erste Führung im gesamten Spiel (23:22, 48.). Bei Stande von 24:24, eigenem Ballbesitz und 11 Sekunden zu spielen, war dann die Chance auf den Sieg gegeben. Allerdings schaffte man es nicht den Ball im Tor unter zu bringen, sodass unter dem Strich ein gerechtes Unentschieden, eine tolle kämpferische Leistung und ein guter Saisonauftakt steht.

Kaval und Camic (Tor), Ellerbrok (6), Gerfen, Niemeier (6), Wienböker (2), Günther (1), Barthold (1), Lindental (1), Grote (2), Rapic, Drees, Tabel

In B1-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ wE2 gelingt erfolgreicher Saisonstart ++

(lw) Die E2-Mädchen traten für ihr erstes Saisonspiel auswärts gegen die Mannschaft der JSG Meißen-Röcke an. Einige Spielerinnen waren sichtlich nervös, da es sich um ihr allererstes Ligaspiel handelte. Diese Nervosität machte sich vor allem in den ersten Spielminuten bemerkbar. Die Abwehr funktionierte nicht wie üblich und dem Gegner gelang es einfache Tore zu erzielen. Die anfänglichen Startschwierigkeiten legten sich aber schnell, sodass es zur Halbzeitpause 5:5 stand. 

In der zweiten Hälfte des Spiels spielten die Mädchen gut zusammen und auch die Abwehr stand besser. Eine besonders gute Leistung zeigte Minna Riechmann. Sie konnte sich gleich neun mal in die Torschützenliste eintragen. Weitere Torschützen waren Saskia Wüllner und Yvette Ajaero mit jeweils einem Tor.

Am Ende gewannen die Mädchen 11:8 gegen die JSG Meißen-Röcke.

In E2-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen