++ EWB mit solidem Start in die Serie ++

(cw) Das vergangene Wochenende mit dem Start in die Serie wurde wohl insbesondere im Entwicklungsbereich herbeigesehnt. Die Rasenturniere auf den Sportfesten ließen zwar erahnen, welche Gegner ab September auf die Mannschaften zukommen würden, nirgendwo ist aber eine Veränderung in der Spielstärke und in der Zusammensetzung der Mannschaften so wenig abzusehen, wie im Entwicklungsbereich.

Die mD1 startete gleich im Derby gegen GWD Minden in die Kreisliga-Serie und konnte am Ende das Spiel mit 27:23 für sich entscheiden, obwohl es zur Halbzeit eher für einen Sieg des Gegners aussah (13:16).

Die mD2 hatte in Oberlübbe keinen Erfolg und musste eine 34:21 (21:7) – Niederlage hinnehmen.

Bei der mE-Jugend stand von Beginn an fest, dass die JSG am Samstag siegreich vom Platz gehen würde, mussten doch die mE1-Jungs von Dirk Münster und Schorse Borgmann gleich im ersten Spiel gegen die mE2 von Frank Begemann und Christian Wenzel antreten. Aus den vorangegangenen Begegnungen während der Sommerturniere war man wechselseitig gewarnt, beide Mannschaften zeigten erhebliches Potential und stellen auch zwei von fünf (!) Mannschaften der diesjährigen Kreisliga. In der ersten von vier Begegnungen der Serie konnten die Jungs und Mädels der mE2 das Spiel mit 34:22 (18:10) wider Erwarten deutlich für sich entscheiden. 

Der wD1 gelang in Hüllhorst am Sonntag ein 31:9 (17:4) – Kantersieg in der Kreisliga, die wD2 war in der Kreisklasse vor heimischer Kulisse mit 9:3 (3:2) erfolgreich.

Die wE-Jugend, die dieses Jahr nur aus einer Mannschaft besteht, musste “auswärts” in Hille in eine 7:10 (2:4) Niederlage einwilligen. Die wE-Jugend spielt in der Kreisliga-Vorrunde.