++ mC-Pokal – High Noon in Porta ++

(cw) Porta-Westfalica-Veltheim. Zur Pokalendrunde um den Alfred-Münnichow-Pokal trafen sich am Samstag die Mannschaften der HSG Porta, der HSG EURo und der JSG NSM-Nettelstedt in der Karl-Krüger-Halle zu Veltheim. Die drei Mannschaften spielen nicht nur gemeinsam in der Bezirksliga gegeneinander, gerade in den letzten zwei Wochen ist man in den Begegnungen der Rückrunde schon aufeinander getroffen, kennt sich also bestens.

Die Jungs der JSG hatten die Spiele zwei und drei zugelost bekommen, konnten sich also die erste Begegnung zwischen Porta und EURo von der Tribüne aus ansehen. Die diesseits favorisierten Portaner taten sich mit einer frei aufspielenden EURo-Mannschaft überraschend schwer und kamen “nur” zu einem 14:12 Erfolg. Im ersten Spiel der JSG kamen die Jungs im Angriff recht langsam in Gang, innerhalb der ersten sechs Minuten gelang nur ein einziger Treffer – gut, dass die Abwehr von der ersten Sekunde an stand. Dann nahm aber auch der Angriff endlich Fahrt auf und die JSG setzte sich Tor um Tor bis zum 13:8 Endstand ab.

Das letzte Spiel dieser Begegnung musste also die Entscheidung bringen – nicht unerwartet war diese Ausgangslage. In den Begegnungen der Serie war die Mannschaft aus Porta stets ein gefährlicher Gegner, musste aber in allen Partien in eine dann doch deutliche Niederlage einwilligen.

5 € für das Phrasenschwein – der Pokal hat eigene Gesetze! Der Jungs spielten recht zügig eine zwei Tor-Führung heraus, die bis 5 Minuten vor Ende anhielt. Ein Gegenstoß der Portaner brachte diesen den Anschlusstreffer, im nächsten Angriff zwei Minuten vor Ende war die Abwehr aus Porta zu hart – 7-Meter. Es hätte bei einem Treffer der sichere Sieg sein können, leider wurde der 7-Meter nicht verwandelt. Neuer Angriff von Porta – der Treffer zum Ausgleich, der dann auch gleichzeitig den vorläufigen Endstand bedeutete. So kam es zum 7-Meter-werfen, die Stunde der Nerven und der Torhüter. Die Nerven in Porta, ein Fehlwurf dort sicherte der JSG bei einem fehlerfreien Wurfbild den Pokalsieg – Mission Titelverteidigung gelungen!