++ mD1 gewinnt auch ihre letzten zwei Spiele der Meisterrunde ++

(jb) In den letzten beiden Spielen ging es für die mD1 gegen Oberlübbe und unseren Kooperationspartner Hille-Hartum. Da beide Spiele gewonnen wurden, hat die mD1 bisher sämtliche Spiele in allen Wettbewerben gewonnen und ist seit nun mehr 2 Jahren in Meisterschaftsspielen im Kreis Minden-Lübbecke unbesiegt.
Oberlübbe vs. mD1 (11:20): Die erfreuliche Nachricht zuerst. Lasse konnte nach seiner Verletzung endlich sein Comeback geben. Dafür mussten wir in diesem Spiel auf Felix, Julius und Ruven auskommen, die sehr gut von Henry und Arnes aus der mD2 bzw. mD3 vertreten wurden und sich in die Torschützenliste eintragen konnten. Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: nach dem Gewinn des Doubles in den beiden Wochen zuvor, war ein deutlicher Spannungsabfall im Spiel zu verzeichnen. Scheinbar wurde lediglich auf Deckungsarbeit wert gelegt, wobei sich die Abwehr auch hier bei ihrem Torhüterduo Marlon und Jona bedanken konnte, die die Abwehr sehr gut aussehen ließen. Auf das Umschaltspiel wurde in diesem Spiel gänzlich verzichtet bzw. durch ungewohnte Unkonzentriertheiten im Keim erstickt. Im gebundenen Angriff kamen wir aber durch individuelle Klasse immer wieder zu Toren, wobei das Spiel insgesamt extrem zäh verlief und sich mit Spieldauer zunehmend mit anderen Dingen, als dem Handball spielen, beschäftigt wurde. Nichtsdestotrotz war der Sieg nie in ernsthafter Bedrohung und das Spiel wurde letztlich souverän mit 9 Toren gewonnen, so dass den Jungs die eher mäßige Leistung gestattet sei, marschierte man in den Spielen zuvor doch unaufhaltsam von Sieg zu Sieg.

 mD1 vs. H2 Hille-Hartum (40:13): Ein gänzlich anderes Gesicht zeigte die mD1 dann gegen Hille-Hartum. Mit Ausnahme der ersten Minuten wurde sehr konsequent gedeckt und viele Bälle konnten erobert werden, die dann in einfache Gegenstoßtore umgemünzt wurden. Dies zeigt alleine, dass wir in diesem Spiel doppelt so viele Tore werfen konnten. Vielmehr muss zum Spiel gar nicht gesagt werden. Die Jungs zeigten in ihrem letzten Saisonspiel einfach nochmal, was sie drauf haben und auch in verschiedensten Formationen wurde der Vorsprung weiter vergrößert. Die mD1 scheint damit passend zum Saisonhöhepunkt wieder richtig in der Spur zu sein und kann sich nun auf die Westfalenmeisterschaft Nord freuen.

 Los geht es für die mD1 am 11.3 ab 10 Uhr in Nettelstedt. Das erste Spiel bestreiten wir gegen Lemgo, dem Titelverteidiger dieses Wettbewerbs, die in der letzten Saison lediglich eine Niederlage hinnehmen musste und dies war im Spiel gegen uns. Es wird ein langer Tag, denn die Spiele gehen bis 17:30. Vorbei kommen lohnt sich, denn es treffen die sechs besten Mannschaften aus dem Norden Westfalens aufeinander, da ist guter Jugendhandball garantiert. Die weiteren Teilnehmer sind Senden, Borghorst, EGB Bielefeld und Hörste.

Dieser Beitrag wurde in D1-Jugend, D2-Jugend, NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen