++ mE Nettelstedt gewinnt die Sommerrunde ++

(cw) Die männliche E-Jugend Nettelstedt (HBK: mE2) hat am heutigen Samstag in der Karl-Krüger-Halle in Porta Westfalica auch am zweiten Spieltag der Sommerrunde ihre Spiele gewinnen und somit die Gesamtwertung für sich entscheiden können.

Im ersten eigenen Spiel trafen die Jungs auf den HSV Minden Nord 1 und setzten sogleich die Vorgaben des Trainerteams sehr ordentlich um. Mit viel Übersicht und einer guten Deckungsarbeit ging die erste Halbzeit mit 14:1 an die Jungs, nicht viel schlechter lief die zweite Halbzeit, so dass am Ende ein 21:4 von der Anzeigentafel grüßte.
Das direkt folgende Spiel bedeutete bei einer Spielzeit von 2 x 10 Minuten faktisch-konditionell die zweite Halbzeit, nur dass der Gegner nun HCE Bad Oeynhausen hieß. Diesen Gegner hatte man schon auf den Rasenturnieren kennen gelernt, die mE des HCE hat sicherlich mit einigen herausragenden Spielern eine starke Saison vor sich. Diese Spieler nicht zum Zug kommen lassen, sondern gerade über eine sehr ballorientierte Manndeckung das eigene Spiel zu machen gelang nach anfänglichen kleinen Problemen zunehmend besser, so dass man zwar mit einem 4:9 in die kurze Halbzeitpause gehen konnte. Die zweite Halbzeit ging aber mit einem 6:8 nur sehr knapp nicht an den HCE, ein Sieg auch in dieser Partei war aber denn doch zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.
Im letzten Spiel des Tages gegen die HSG Porta mussten verletzungsbedingt einige Stammspieler auf der Bank bleiben, gleichwohl zeigte die mE Nettelstedt in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit ihr ganzes Potential. Eine nahezu perfekte Deckung verbunden mit einem guten kooperativen Spiel machen Hoffnung für die Serie, wenn es im Torabschluss nicht gehakt hätte. So hätten gefühlt wenigstens 5 Tore mehr in der ersten Halbzeit für die JSG fallen müssen. Eine 2:7 – Führung darf man auch aber nicht klein reden. Leider setzte sich das gute Spiel der ersten Halbzeit nicht fort, so dass die zweite Halbzeit mit 4:3 knapp an die HSG ging, am Ende reichte das aber für die HSG nicht.

Alles in allen eine gute Basis für die kommenden Serie, die einige spannende Begegnungen verspricht.

Dieser Beitrag wurde in E1-Jugend, E2-Jugend, NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen