#unserZieldeineUnterstützung – A-Jugend vor Bundesliga-Quali

 Erst ungeschlagener Westfalenmeister – jetzt soll der nächste Schritt für die A-Jugend der JSG NSM-Nettelstedt folgen. Trainer Michael Jankowski und seine Mannen haben das große Ziel Jugend-Bundesliga anvisiert. Am kommenden Sonntag, den 25. Mai, startet die Vorqualifikation auf NRW-Ebene. In der Sporthalle Nordhemmern absolvieren die Rot-Schwarzen das erste Quali-Turnier. Knapp zwei Monate der harten Vorbereitung gehen dann zu Ende. Als Westfalenmeister ist die JSG gesetzt und Ausrichter des ersten Qualifikationsturniers. Die A-Jugend aus dem stärksten „Dorf“ im Land trifft auf den TV Emsdetten und die JSG Hattingen-Welper.

12 Uhr: JSG Hattingen-Welper vs. TV Emsdetten

14 Uhr: TV Emsdetten vs. JSG NSM-Nettelstedt

16 Uhr: JSG NSM-Nettelstedt vs. JSG Hattingen-Welper

„Die JSG hat in diesem Jahr wirklich gute Chancen, die Bundesliga zu erreichen. Unter dem Motto „#unserZieldeineUnterstützung“ wollen wir deshalb noch einmal alle Kräfte bündeln und die Mannschaft bei diesem Heimspiel so gut wie eben möglich unterstützen“, so Stefan Kruse, Verantwortlicher der Handball-Akademie.

Sollte die A1-Jugend am Sonntag Erster der Gruppe werden, nimmt sie an der direkten Bundesligaqualifikation auf Westfalenebene teil. Hier nehmen insgesamt 7 Mannschaften aus ganz NRW teil, von denen 4 direkt in die Bundesliga aufsteigen und 3 weitere Mannschaften den Weg nach Baunatal zur bundesweiten Qualifikation aufnehmen. Lediglich eine Mannschaft scheidet dort raus.

Dieser Beitrag wurde in A1-Jugend, NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen