++ Wildes Spiel für die mB1 in Nordhemmern ++

(lc) Im letzten Spiel vor der Herbstpause sollte natürlich ein Sieg her für die mB1. Der Weg führte am Samstag an der HLZ Ahlen in Nordhemmern vorbei. Personell konnte wieder aus dem vollen geschöpft werden bei den Jungs aus Nettelstedt.

Es ging fatal los, als erst ein 0:3 Rückstand auf der Anzeigetafel stand und es dann in den ersten 10 Minuten schon drei Zeitstrafen gab. Trainer Julian Grumbach war die Verwirrung durch die Schiedsrichterentscheidungen ins Gesicht geschrieben, aber dies schien an den Jungs vorbei zu gehen denn durch 3 Tore in Folge von Michel Gerfen konnte man sowohl ausgleichen als sich auch leicht absetzen. In der Halbzeit stand ein 14:9 zu Gunsten der JSG auf der Anzeigetafel, aber auch schon 6 2-Minuten-Zeitstrafen.

In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Erst verletzte sich aber Preben Barthold und in der 33.Minute gab es die rote Karte für Michel Gerfen. Doch es sollte nicht die einzige dieser Partie sein, in der 49.Minute gab es Tumulte von der Ahlener Bank und es gab die blaue Karte für einen der Spieler von Ahlen. Das Spiel endete 28:24 und die JSG geht mit zwei Punkten in die Pause.

Für die JSG: Nurhat Kaval, Luan Camic (beide Tor), Julian Grote (7/1), Jona Niemeyer (6), Liam Lindenthal (5), Michel Gerfen (5), Armel Rapic (3), Marlon Wienböker (1), Phil Ellerbrock (1), Preben Barthold, Jannik Zajac, Laurens Günther

Dieser Beitrag wurde in B1-Jugend, NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen