++ Spielberichte Wochenende 27.01.2018 / 28.01.2018 ++

mJSG Meslungen/Körle/Guxhagen vs. mA1 29:30 (13:13)

Zweiter Sieg in Folge für die mA1. Am frühen Sonntag Morgen machten sich die Jungs der mA1 auf den Weg nach Melsungen. Diese Reise trat man ohne Trainer Daniel Gerling an, der krankheitsbedingt daheim bleiben musste. Somit war Schorse Borgmann alleiniger Trainer der Nettelstedter.
Den Anfang verschliefen die Jungs nahezu komplett und lagen nach 12 Minuten mit 5:3 im Hintertreffen. Daraufhin wurde die erste Auszeit genommen. Diese brachte hingegen nicht direkt den gewünschten Erfolg, weshalb man nach 17 Minuten bereits mit 9:5 zurück lag. Dies lag einzig alleine an der Konzentration. Viele Abpraller kamen direkt zurück zu den Melsungern, was den Hausherren einfache Tore ermöglichte. Nach ca. 20 Minuten rappelte sich die JSG aus Nettelstedt zum Glück auf und konnte den Abstand immer wieder verkürzen. Kurz vor der Pause konnte man sogar noch ausgleichen, was Hoffnung für den zweiten Durchgang machte.

Dieser begann deutlich besser, als der Erste. Früh konnte man den Vorsprung auf zwei Tore erhöhen und lag nach 37 Minuten erstmals mit zwei Toren in Front. Den Vorsprung konnte man aber nicht lange halten, da im Angriff häufig überhastet abgeschlossen wurde. Somit war spätestens Mitte der zweiten Halbzeit klar, dass das Spiel erst zum Ende entschieden werden kann. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und jeder Ball war hart umkämpft. So führte man immer wieder, kassierte aber auch direkt den Ausgleichstreffer. Dieser Spielverlauf zog sich bis zum Ende hin durch. 15 Sekunden vor Schluss gingen die Jungs mit 29:30 in Führung und konnten den Sieg über die Zeit bringen.
Dementsprechend erleichtert und mehr als glücklich war der gesamte Betreuerstab und die mA1 über den so wichtigen Auswärtssieg. Zwei enorm wichtige Punkte, um den Anschluss an Platz sechs zu halten.
Am kommenden Wochenende empfängt man dann den 6., die HSG Handball Lemgo.

mA1 JSG: Wesemann, M.Grzesinski (beide Tor), Schmidt, Hehemann (jeweils 7), J.Grzesinski (6), Mundus (5/2), Schulz (3), Thielking, Finke (jeweils 1), Grote, Indeche, Mündemann

++ mA2 holt ersten Sieg gegen Dortmund ++

mA2 vs. ASC 09 Dortmund 35:33

Am vergangenen Donnerstag konnte die männliche A2-Jugend der JSG ihren ersten Saisonsieg feiern. Wir starteten gut ins Spiel und lagen schnel mit 4:1 in Führung. Angeführt vom starken Spielmacher Torben Böhlke konnte diese auf 13:7 ausgebaut werden. Die Gäste reagierten mit einer Manndeckung gegen unseren Mittelmann. In der Folge gelang es ihnen bis zur Halbzeit auf 19:16 zu verkürzen. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Kopf an Kopf Rennen. Zunächst konnten wir die Dortmunder noch auf Distanz halten.
In der 46. gelang den Gästen dann jedoch der 25:26 Führungstreffer. Unsere Jungs ließen sich dadurch jedoch nicht zurückwerfen. Michel Gerfen erzielte drei Treffe in Folge, wodurch wir mit 28:27 in Führung gingen. In den letzten zehn Minuten gaben wir diese auch nicht mehr her und es konnte völlig verdient der erste Saisonsieg eingefahren werden. Der Schlüssel für diesen Sieg lag in einer überragenden Mannschaftsleistung, in der jeder Verantwortung übernahm.

mA2 JSG: Finke, Heaton (beide Tor), Böhlke 9, Gerfen 7, Hoffmann 6, Bockermann 6, Meinking 5, Horstmann 2, Bretthorst, Heinrich.

++ mA2 mit Niederlage gegen Hamm ++

mA2 vs. ASV Hamm-Westfalen 28:32

mA2 holt ersten Saisonsieg.

Die A2 konnte aus dem zweiten Spiel innerhalb von drei Tagen leider keine Punkte mitnehmen. Trotzdem zog man sich angesichts der dürftigen Personallage mehr als achtbar aus der Affäre. Lediglich acht Feldspieler standen zur Verfügung, darunter ein angeschlagener Linus Günther und drei B-Jugendliche. Bis zum 7:7 konnten wir das Spiel völlig offen gestalten. In den nächsten Minuten zogen uns die Gäste jedoch davon, sodass es zur Halbzeit 18:12 aus Sicht der Gäste stand.
In der zweiten Halbzeit konnte Hamm die Führung verteidigen. Zwar konnten wir mehrmals verkürzen, kamen aber nie wirklich in Schlagdistanz. Am Ende hieß es 28:32 für die Gäste. Trotzdem konnten wir mit der Leistung absolut zufrieden sein und den positiven Trend der letzten Spiele bestätigen. Ein Dank geht an die B2-Jugendlichen Elias Figura, Jannik Zajak und Julian Grote, die sich in den Dienst der Mannschaft stellten. Hervorzuheben ist zudem noch Marvin Meinking, der zehn Feldtore erzielte.

mA2 JSG: Finke, Wenzel (beide Tor) Meinking 10, Zajac 6, Horstmann 5, Grote 4, Bretthorst 2, Günther 1, Heinrich, Figura.

JSG HLZ Ahlen – JSG NSM Nettelstedt 23 – 25 (11-12)

++ JSG Jungs behalten ihre weiße Weste in 2018 ++

Welch ein erfolgreiches Wochenende, die mA gewinnt durch ein last minute Tor in Melsungen, die mC gewinnt das Spitzenspiel in Lemgo deutlich und die mB behauptet sich im wichtigen Spiel in Ahlen.

Für die mB1 geht es nun in die entscheidenden Wochen, denn nach dem Sieg in Ahlen warten nun mit Letmathe, Lemgo und Minden die Hauptkonkurrenten um die ersten beiden Plätze.

Gegen Ahlen war ein Schwerpunkt die Deckung, die Ersatztrainer Daniel Gerling, der den verhinderten Julian Grumbach vertrat, den Jungs verordnete. Dies wurde auch zu 100% umgesetzt und vor den 3 guten Hütern, Patrick Gerloff, Nurat Kaval und Moritz Heaton stand eine stark verbesserte und beherzt zugreifende 3-2-1 oder alternativ 5-1 Deckung, in der gerade Juri Bockermann auf Hinten Mitte die Lücken stopfte und einige Bälle abfangen konnte. Im Angriff dominierte der starke Rückraum mit Hannes Krassort, Juri Bockermann, Michel Gerfen, Jonas Hoffmann und dem wieder stark aufspielenden Eric Südmeier. Leider funktionierten die Aussenpositionen diesmal nicht so optimal und es gab zu viele Fehlwürfe, die Ahlen immer wieder zu einfachen Gegenstosstoren nutzte. Spielverlauf: NSM ging schnell mit 0-3 in Führung und beim 7-11 war zum ersten Mal ein 4 Tore Vorsprung erarbeitet. Dann gab es einige Unkonzentriertheiten, so dass Ahlen, die mit viel Kampf ordentlich dagegen hielten, tatsächlich auf 11-11 ausgleichen konnten. Der Wurf des Tages gelang Juri Bockermann, der den direkten Freiwurf nach Halbzeitpfiff gegen die eigentlich undurchdringliche Ahlener Wand in den Winkel jagte.

Die 2. Halbzeit verlief ähnlich, erst wurde beim 12-16 wieder ein 4 Tore Vorsprung erspielt, doch 10min. vor Schluß folgte ein techn. oder Fangfehler dem nächsten. Es schien so, als wollten die Jungs aus Nordhemmern die 10 katastrophalen Minuten des Spiels Deutschland-Spanien nachspielen. Ahlen witterte Morgenluft und holte Tor für Tor auf und verkürzte tatsächlich auf 23-24. Doch wie schon so häufig in der Vergangenheit, schien die ganze Hektik besonders Hannes Krassort nicht zu beeinträchtigen und mit seinem Toren am Ende sicherte er den wichtigen und völlig verdienten Sieg. Lesen Sie mehr

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mD1 marschiert Richtung Kreismeisterschaft, mD3 schlägt mD2 ++

(ap) Unterlübbe/Nordhemmern. Die männliche D-Jugend 1 der JSG marschiert unaufhaltsam weiter in Richtung Titelverteidigung. Am Sonntag bezwangen die Jungs von Jannik „Bocho“ Borcherding in Unterlübbe die mD1 der HSG EURo deutlich mit 11:39 (5:15) und führen die Tabelle damit weiterhin verlustpunktfrei und mit einem Torpolster von 106 an.

Gegen die leicht ersatzgeschwächte Mannschaft von Jan-Niklas Kruse, die zuletzt mit einem 15:15-Unentschieden gegen Minden ein Ausrufezeichen hinter ihre bemerkenswerte Entwicklung der vergangenen Monate gesetzt hatte, erwischten die JSG-Jungs zunächst alles andere als den geplanten guten Start. Man haderte mit dem kanonenkugelartigen Spielgerät, fand in der Deckung keinen richtigen Zugriff und in den eigenen Aktionen nach vorn wenig Struktur. Das nicht breit genug angelegte Spiel mündete in zumeist ohne den nötigen Druck angezettelte Einzelaktionen, die ein ums andere Mal an der engagierten und bis dahin statistisch besten Abwehr der Meisterrunde abprallten. Die Gastgeber gingen mit 2:0 in Führung (3. Minute), die JSG glich anschließend zwar aus (4.), schaffte es aber weiterhin nicht, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken.

Erst nach einer Auszeit beim Stand von 4:5 (11.) kam die mD1 ins Rollen – dann aber richtig: Ein 8:0-Lauf zum 4:13 sowie zwei weitere Tore vor dem Pausenpfiff sorgten für einen 10-Tore-Halzeitvorsprung. Die endlich konsequent gespielte Offensivdeckung war dabei der Schlüssel zum Erfolg. Zahlreiche Ballgewinne konnten mit schnellem Umschaltspiel in leichte Torerfolge umgemünzt werden.

Die Geschichte des zweiten Durchgangs ist schnell erzählt. Die JSG knüpfte nahtlos an die letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit an, legte sofort nach Wiederanpfiff eine 6:0-Serie auf das Parkett und entschied damit das Spiel vorzeitig. EURo ließ in der Folge etwas die Köpfe hängen, war zudem bei den wenigen freien Gelegenheiten auch noch vom Wurfpech verfolgt oder scheiterte am glänzend aufgelegten Jona Koch im Gehäuse der JSG und wurde deshalb am Ende unter Wert geschlagen. Bei der JSG wurde in Durchgang zwei munter durchgewechselt, was der Spielfreude erfreulicherweise keinen Abbruch tat und eine mannschaftlich geschlossene, in allen Belangen starke Leistung abrundete.

Mit drei Minuspunkten Rückstand ist der einzig verbleibende Verfolger der TSV GWD Minden. Das könnte sich bereits am kommenden Sonntag (Anwurf 12.30 Uhr, Sporthalle Nettelstedt) ändern, wenn sich die ewigen Kreisrivalen im Derby gegenüberstehen. Sollte den JSG-Jungs wie im Hinspiel ein Sieg gegen die Grün-Weißen gelingen, bedürfte es aus den dann verbleibenden drei Partien nur eines Pünktchens, um die Titelverteidigung auch rechnerisch klar zu machen. Lesen Sie mehr »

In D1-Jugend, D2-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ JSG H2 Hille-Holzhausen – mE1 19:15 (9:6) ++

(cr) Mit fast komplettem Aufgebot – nur Nico fehlte – ging es in das schwere Auswärtsspiel nach Hille. Der Gastgeber scheint als einziger in der Lage zu sein, unserer E2 noch den Meistertitel zu verbauen. So war bereits im Vorfeld klar, dass auf die Truppe um Mike, Julian und Tristan ein hartes Stück Arbeit zukommen würde, zumal sich der Gegner in dieser Saison selten mit weniger als 30 Toren zufrieden gab.
Daher wurde das Hauptaugenmerk auf eine energische Abwehrarbeit gelegt, um die Kreise der drei gegnerischen Hauptangreifer einzuschränken. Dies gelang den „Abfangjägern“ Eike, Otto & Maik so prächtig, dass der gegnerische Trainer sich gleich zu Anfang bei unserer 4:3-Führung zu einer Auszeit genötigt sah. Danach kamen die Hiller allerdings besser ins Spiel, die Zuordnungen zum Gegner bei der Manndeckung gingen in der Hitze des Gefechts etwas verloren und wir mussten die Führung schließlich abgeben. Clemens, Phil, Justin, Lovis und Michel halfen jedoch dabei, dass wir stets auf Tuchfühlung blieben. Leider waren wir im weiteren Verlauf selber unser größter Gegner, vergaben wir doch die aussichtsreichsten Möglichkeiten – das war teilweise schon zum Haare raufen! Der Hiller Torwart war zwar auch nicht schlecht, doch keinesfalls so überragend wie unser eigener, aber wir verhalfen ihm ungewollt zu zahlreichen Auszeichnungen. Hier fehlte uns in vielen Fällen die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss oder aber auch die Übersicht, wer die bessere Wurfposition hat. Aber auch hier erwiesen wir uns als Mannschaft: keiner kann dem anderen einen Vorwurf machen, alle beteiligten sich mit kleinen Fehlern. Nicht auszudenken was möglich gewesen wäre, wenn wir nur eine Handvoll Fehler weniger produziert hätten!!! Aber: nur wer nichts macht, macht keine Fehler – also immer weiter, Jungs, nächstes Mal belohnt ihr euch für einen derart tollen Kampf. Jona freut sich schon auf die nächste Trainingseinheit mit euch.
Zum Schluss noch ein Sonderlob vom Ersatzcoach für Frederik, den er als Spieler noch gar nicht kannte. Seine aufopferungsvolle Abwehrarbeit brachte uns einige Ballgewinne, klasse gespielt!

In E1-Jugend, E2-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mE 2 gewinnt nach Kampf 29:23 gegen SW Wehe ++

(cw) Die mE Nettelstedt (HBK: mE2) hat am Sonntag zuhause gegen SW Wehe zwar auch das erste Spiel der Rückrunde gewonnen, konnte dieses Mal aber das Spiel nicht vorzeitig für sich entscheiden.
Gegen glänzend aufgelegte Weher konnte zwar zu Beginn eine hauchdünne Führung herausgespielt werden, es gelang aber nicht, sich weiter abzusetzen. Beide Seiten spielten zwar gute Angriffe, auch die Qualität der Torhüter war auf hohem Niveau. Vielleicht lag es an diesem Spieltag auch daran, das die mE Nettelstedt mit etwas kleinerem Kader antreten musste, vielleicht aber auch daran, das Wehe kräfteschonend eine 6:0-Abwehr spielte. In jedem Fall sorgte die überragende Nr. 6 aus Wehe für zahlreiche Tore, so dass es mit einem 15:14 in die Halbzeitpause ging.

In der zweiten Halbzeit wurde seitens der Weher die Deckungsform korrigiert, entsprechend wurden die dortigen Laufwege länger und nun gelang es, nachdem Wehe sehr stark noch den Ausgleich erzielte hatte, sich langsam ein um das andere Tor abzusetzen und das Spiel letztendlich mit 29:23 zu entscheiden.

Beide Teams haben jetzt 5 Tage Zeit, zu regenerieren. Dann gibt es schon am kommenden Freitag eine Neuauflage der Begegnung, dieses Mal geht es dann um den Einzug in die Pokalendrunde um den Alfred-Münnichow-Pokal.

In E1-Jugend, E2-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Vorberichte Wochenende 27.01.2018 / 28.01.2018 ++

mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen vs. mA1
Für die mA1 steht ein schwieriges Auswärtsspiel bei der JSG aus Melsungen an. Diese stehen mit zwei Spielen weniger, als die mA1 nur drei Punkte hinter der JSG. Im Hinspiel gab es einen recht deutlichen Sieg für die Nettelstedter. Nun sind die Karten aber neu gemischt, da die Melsungener ihr letztes Spiel beim Bergischen HC hoch und souverän gewonnen haben und damit Selbstvertrauen gesammelt haben. Anwurf ist Sonntag um 13:45 Uhr in Melsungen.

mA2 vs. ASV Hamm-Westfalen
Gestern gewann die mA2 ihr erstes Saisonspiel gegen ASC Dortmund mit 35:33. Damit holten sich die Nettelstedter ihren 3. Saisonpunkt, wovon alle in der Rückrunde geholt worden sind.
Die Gäste stehen auf dem zehnten Tabellenplatz, weshalb die JSG auch hier gute Chancen auf die nächsten Punkte hat. Anwurf ist Samstag um 13:45 Uhr in Nordhemmern.
JSG HLZ Ahlen vs. mB1
Das letzte spiel gewann unsere mB1 nach starker zweiter Hälfte gegen die DJK klar mit 29:19. In Ahlen dürfte dieses allerdings deutlich schwerer werden, da diese derzeit den 6. Tabellenplatz belegen. Sollte es den Jungs gelingen die starke Leistung aus der zweiten Halbzeit zu wiederholen, sollte man auch hier mit einem Sieg rechnen dürfen.
Anwurf ist Samstag um 17 Uhr in Ahlen.

TSV Bösingfeld vs. mB2
Nach starker Hinrunde möchte die mB2 die Leistungen aus dem letzten Jahr wiederholen bzw. fortführen. Mit Bösingfeld kommt ein starker Gegner auf unsere mB2 zu, welche momentan den zweiten Tabellenplatz belegen.
Anwurf ist Sonntag um 13 Uhr in Bösingfeld.

mC1 vs. HSG Handball Lemgo
In der C-Jugend kommt es zum Derby zwischen Nettelstedt und Lemgo. Nicht nur das Derby ist von besonderer Brisanz, sondern auch die derzeitige Tabellensituation. Lemgo steht verlustpunktfrei ganz oben in der Tabelle. Die JSG hingegen steht mit zwei Minuspunkten auf dem dritten Tabellenplatz.
Kommt vorbei und unterstützt unsere mC1 lautstark zum Derbysieg!
Anwurf ist Sonntag um 15:45 Uhr in Nordhemmern.

mC1 mit Derby gegen Lemgo

JSG H2-Handball Hille-Hartum vs. mC2
In der Meisterrunde der mC2 kommt es zu einem Verfolgerduell zwischen Hille-Hartum und Nettelstedt. Unsere JSG führt die Tabelle ungeschlagen mit 8:0 an. Die H2 hat im Hinspiel ihre einzigen beiden Minuspunkte gegen die Jungs von Patrick Büsking verloren.
Anwurf ist Sonntag um 15:30 Uhr in Hille.

HSG Blomberg-Lippe vs. wB1
Auch bei der mB1 kommt es zum Verfolgerduell. Die derzeit zweitplatzierte JSG muss zum ersten, der HSG Blomberg-Lippe. Diese stehen noch verlustpunktfrei dar. Sollte es aus Sicht der wB1 gelingen, dort zu punkten, dürfte der Titelkampf noch einmal spannend werden.
Anwurf ist Samstag um 19 Uhr in Blomberg.

FC Vorwärts Wettringen vs. wC1
Für die wC1 geht es zum Tabellenschlusslicht nach Wettringen. Diese stehen noch sieglos dar. Die JSG verweilt derzeit einen Platz davor mit 2:8 Punkten. Wer dieses Spiel für sich entscheidet kann die rote Laterne abgeben und zum Tabellenmittelfeld aufschließen. Anwurf ist Sonntag um 15:45 Uhr in Wettringen.

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Spielberichte Wochenende 20.01.2018 / 21.01.2018 ++

mA1 vs. DJK Oespel Kley 38:26 (18:12)

Jonas Hehemann warf jedes seiner starken 7 Tore in der zweiten Halbzeit.

Drei Punkte aus zwei Spielen für die mA1. Das neue Jahr läuft für die mA1 der JSG bislang sehr gut. Am gestrigen Sonntag konnte man einen zu keiner Zeit ungefährdeten Kantersieg über die DJK aus Oespel feiern.
Von Beginn an lief der Ball gut und die JSG drückte aufs Tempo. So kam man häufig zu freien Torchancen, welche man nahezu alle nutzte. Lediglich die Abwehr stand zu Beginn nicht so kompakt, wie gewohnt. Häufig ließ man die großgewachsenen Rückraumschützen zu frei werfen, weshalb die Dortmunder bis zum 11:9 nach ca. 15 Minuten immer auf zwei Tore dran blieben.
Nach einer Systemumstellung in der Abwehr bekam die JSG mehr Sicherheit in ihrem Deckungsspiel und hielt die Schützen der Dortmunder in Schach. Im Angriff lief der Ball immer noch sehr gut, weshalb die Nettelstedter völlig verdient mit 18:12 in die Pause gingen.

Im zweiten Durchgang knüpfte man genau an diese Leistung an und konnte sich immer weiter absetzen. Zwischenzeitlich zogen die Rot-Schwarzen bis auf 13 Tore davon und kauften den Gästen zu Beginn der zweiten Halbzeit komplett den Schneid ab. Ein insgesamt in dieser Höhe auch völlig verdienter Sieg und eine rundum geschlossene Mannschaftsleistung, an die man am kommenden Wochenende in Melsungen anknüpfen möchte.

mA1 JSG: Wesemann, M.Grzesinski (beide Tor), Mündemann (8), Hehemann, Mundus (jeweils 7), J.Grzesinski (5), Schulz, Finke (jeweils 4), Schmidt (2), Thielking (1), Indeche, Eliasmöller

JSG NSM Nettelstedt vs. DJK Oespel-Kley 29:19 (13:10)

++ Ungefährdeter Sieg mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen Oespel-Kley ++

Zweiter Sieg im 2. Spiel – so kann es gerne weitergehen. Am Sonntag Nachmittag waren die mA und mB aus Dortmund mit einem Bus nach Nordhemmern gereist und mussten Abends mit 0 Punkten wieder die Heimfahrt antreten. Sowohl die mB als auch die mA der JSG kamen zu ungefährdeten Heimsiegen.

Die mB war ohne Luis Lengauer aber dafür wieder mit 3 Torhütern angetreten und mühte sich in den ersten 15min. etwas unkonzentriert durchs Spiel. Die Dortmunder starteten mit viel Elan und die JSG Abwehr stand alles andere als sattelfest. Bis zum 4-4 war es noch ausgeglichen, beim 8-5 aber ein erster 3 Tore Vorsprung herausgespielt. Dabei blieb es dann auch bis zur Halbzeit. Die Torhüter hatten anfangs nicht ihren besten Tag erwischt, doch alle 3 steigerten sich im Laufe des Spiels. Anfang der 2. Halbzeit startete die JSG furios und entschied mit einem 10-1 Lauf (!!) zum 23-11 frühzeitig das Spiel. In dieser Phase war hauptsächlich der starke Rückraum und die schnelle 1. und 2. Phase für den Erfolg verantwortlich.
Zur der sehr geschlossenen Mannschaftsleistung trug eine kompakte Abwehr und eine sehr gute Verteilung der Tore auf fast alle Schultern bei. Einen besonders guten Tag hatte Jonas Hoffmann auf Rückraum rechts und auf der für ihn ungewohnten Kreisposition erwischt.

mB1 JSG: Patrick Gerloff, Kaval Nurat & Moritz Heaton im Tor, Jonas Hoffmann (6), Hannes Krassort (6), Eric Südmeier (5), Finn-Lasse Röbke (3/1), Finn Gernus (3), Juri Bockermann (2),Malte Nürnberger (2), Luis Altenburg (2), Phil Ellerbrok, Michel Gerfen

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mD1 ist Halbserienmeister ++

(jb) Am vergangenen Wochenende wurde der letzte Spieltag in der Hinrunde der Meisterrunde gespielt. Da sich EURo und Dankersen am Samstag unentschieden (15:15) trennten, hatten wir die Möglichkeit, unseren Vorsprung in der Tabelle auf 3 Punkte auszubauen. Dazu musste ein Sieg gegen die JSG H2-Handball Hille-Hartum her.

Wie schon im Spiel gegen Oberlübbe verlief auch dieses Spiel zu Beginn sehr ausgeglichen. Doch mit zunehmender Spielzeit konnten wir mehr und mehr Bälle gewinnen und konnten so unseren Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Einziger Wermutstropfen waren einige technische Fehler in der 1. und 2. Welle, die eine höhere Führung zur Halbzeit (17:8) verhinderten. Außerdem bereitete uns der Halbrechte von Hille-Hartum einige Probleme, der mit seinem guten Zug zum Tor einige Tore erzielen konnte.
In der zweiten Halbzeit wurden die technischen Fehler im Umschaltspiel weitestgehend abgestellt, weshalb unsere Ballgewinne in der Abwehr immer wieder in einfachen Gegenstoßtoren mündeten. So wurde der Vorsprung weiter ausgebaut, auch weil wir den Halbrechten von Hille-Hartum nun besser im Griff hatten. So stand am Ende ein souveräner 39:15 Sieg zu Buche.

 

In D1-Jugend, D2-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mE auch im letzten Spiel der Hinrunde erfolgreich ++

(cw) Die mE Nettelstedt (HBK: mE 2) war auch im letzten Spiel der Hinrunde am Samstag zuhause erfolgreich und geht mit 16:0 Punkten souverän als Tabellenerster in die Rückrunde. Gegen den Tabellendritten, die Jugendhandball MBV 1- kurz Möllbergen – gewann die Nettelstedter Truppe ungefährdet 33:21 (23:4).

„Wo viel Licht – da auch viel Schatten“, so ein altes Sprichwort, das sich einmal mehr bewahrheitete. Die Mannschaft startete zwar überaus fulminant und erledigte das Spiel im wahrsten Sinne des Wortes schon in der ersten knappen Viertelstunde der Spielzeit über ein 6:0 zu einem 17:1. Nach diesem Licht gewordenen Ausrufezeichen war die Messe zwar gelesen und es wurde ab dann aktiv durch gewechselt und Spielanteile vergeben. Leider blieben aber auch ab diesem Zeitpunkt dann einige Spieler der mE Nettelstedt sehr deutlich unter ihren Möglichkeiten. Kein gutes Stellungsspiel und unsaubere Pässe, aber vor allen Dingen eine zum Teil unglaubliche Unaufmerksamkeit gepaart mit Ideen- und Gedankenlosigkeit brachten die Möllberger Spieler nun immer wieder völlig unnötig in Ballbesitz, was verbunden mit einer phasenweisen indiskutablen Verteidigungsleistung dann in verdiente Gegentore mündete. Dieses Leistungsgefälle am Ende der ersten und dann in der zweiten Halbzeit spiegelt in keinster Weise wider, was grundsätzlich möglich gewesen wäre. Schade!

Aber auch diese Erfahrung muss gemacht werden – sowohl für die beteiligten Spieler als auch für die Trainer. Ursachenforschung ab Montag und dann geht es am nächsten Sonntag wieder zuhause gegen SW Wehe. Anwurf 12:00 Uhr.

 

In E1-Jugend, E2-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Vorberichte Wochenende 20.01.2018 / 21.01.2018 ++

mA1 vs. DJK Oespel-Kley
Nach dem vergangenen Punktgewinn in Gummersbach steht schon wieder die nächste Aufgabe vor der Tür. Die Rot-Schwarzen empfangen die DJK Oespel-Kley aus Dortmund. Diese stehen mit 2:22 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Dennoch wird es mit Sicherheit nicht einfach werden, wie das Hinspiel in Dortmund (27:30) zeigte.
Anwurf ist Sonntag um 17 Uhr in Nordhemmern.

Auftakt für die wC1 in der Oberliga.

mB1 vs. DJK Oespel-Kley
Auch unsere mB1 muss an diesem Wochenende gegen die DJK aus Oespel-Kley ran. Nach dem ungefährdeten Sieg am vergangenen Wochenende in Menden, soll auch dieses Spiel gewonnen werden. Die Gäste stehen mit 2:18 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.
Nichts desto trotz sollte man auch dieses Spiel wie jedes angehen, um den Anschluss nach oben beibehalten zu können.
Anwurf ist Sonntag um 15 Uhr in Nordhemmern.

SG Menden Sauerland Wölfe vs. mC1
Das erste Spiel in der diesjährigen Oberliga konnte die mC1 deutlich und souverän gewinnen (33:21). Mit Menden erwartet die Jungs aber ein Gegner, der punktgleich mit der JSG ist.
Daher eine schwieriges Spiel, das man dennoch gewinnen kann, wenn die JSG so stark aufspielt, wie am vergangenen Wochenende.
Anwurf ist Samstag um 16:30 Uhr in Menden.

DJK Oespel-Kley vs. wA1
Für die wA1 startet an diesem Wochenende die Landesligasaison. Nach einer eher unglücklichen Vorrunde hat man sich dieses Jahr für die Landesliga qualifiziert.
Dort müssen die Mädels nach Dortmund zur DJK Oespel-Kley reisen. Diese stehen mit 0:6 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.
Anwurf ist Samstag um 19:15 Uhr in Dortmund.

wB1 vs. TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck
Für die wB1 steht das erste Spiel in der diesjährigen Oberliga an. Nach einer souveränen Vorrunde qualifizierte man sich als Tabellenzweiter für die Oberliga. Dort wartet im ersten Spiel der TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck. Diese stehen mit 0:8 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Die JSG hingegen belegt mit 6:2 Punkten den zweiten Tabellenplatz.
Anwurf ist Samstag um 15:45 Uhr in Nordhemmern.

wC1 vs. TV Verl
Für die wC1 geht es ebenfalls in der Oberliga weiter. Dort treffen die Mädels auf den TV Verl. Diese stehen mit 6:2 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz, während die JSG mit 2:6 Punkten den fünften Tabellenplatz belegt. Eine schwierige Aufgabe im ersten Spiel der Oberliga. Anwurf ist Sonntag um 13 Uhr in Nettelstedt.

TuS Gehlenbeck 2 vs. wC2
Das letzte Spiel der Vorrunde steht für die wC2 an. Hier geht es zum Abschluss gegen die Zweitvertretung des TuS aus Gehlenbeck. Diese stehen nur einen Punkt hinter der JSG. Daher kann man ein spannendes Spiel zum Abschluss der Vorrunde erwarten. Anwurf ist Sonntag um 12:30 Uhr in Lübbecke.

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mD1 ist nach Ferien direkt wieder auf Betriebstemperatur ++

(jb) Am Wochenende ging es für die mD1 nach der längeren Weihnachtspause endlich mit der Meisterrunde weiter. Gegner war Eintracht Oberlübbe und Ziel war es, den ersten Tabellenplatz zu sichern. Leider mussten wir auf unseren Keeper Jona verzichten, der jedoch super von Marlon vertreten wurde.

Der Angriff unserer mD1 präsentierte sich direkt in Meisterschaftsform. So wurden in den ersten sechs Minuten sieben Tore erzielt. In der Abwehr hingegen präsentierte man sich zunächst noch im Winterschlaf. Der Abstand zu den Gegenspielern war zu groß, was die Oberlübber ihrerseits zu sieben Tore nutzte. In den folgenden Minuten erwachten die Spieler dann zunehmend und ein 6:1 Lauf brachte eine komfortable Führung. In der Folge übernahmen wir dann endgültig das Ruder und erspielten uns bis zur Halbzeit eine 21:13 Führung.
Ziel war es für die zweite Halbzeit, dass man zum ersten mal nicht nur 25-30 Minuten überzeugend Handball spielte, sondern die ganzen 40 Minuten mit der nötigen Konsequenz gespielt werden. Das wurde super umgesetzt und auch verschiedenste Aufstellungen taten dem Spielfluss keinen Abbruch. Zum ersten mal zeigte die mD1 eine konzentrierte Vorstellung über die gesamte Spielzeit, was prompt zum bisher höchsten Saisonsieg in der Meisterrunde (44:22) führte.

In D1-Jugend, D2-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen